Sortieren nach:

DAW & MIDI Controller


Mit einem DAW-Controller kann man genauso wie mit einem Midi-Controller, anhand des Midi-Protokolls die DAW (Digital Audio Workstation) ansteuern.

DAW-Controller & Midi-Controller, wo liegt der Unterschied?

Der DAW-Controller nutzt also das Midi-Protokoll zur Steuerung und ist deshalb streng genommen auch ein Midi-Controller. Ein Midi-Controller steuert Elemente in der DAW an und kann deshalb ebenso gut DAW-Controller genannt werden. Wenn DAW-Controller gleich Midi-Controller ist, wie kann man hier noch differenzieren? In vieler Hinsicht sind die Begriffe Synonyme, jedoch gibt es auch Ansatzpunkte zur Unterscheidung.

Midi Controller

Wenn man die Geschichte der Midi-Controller kennt, weiß man das diese nicht ausschließlich zur Steuerung von DAW’s verwendet wurden, sondern vor allem in der Vergangenheit auch zur Steuerung eines Hardware-Soundmoduls, eines Synthesizer, eines Samplers oder einer entsprechenden Rackversion. Dazu wurden Sie ursprünglich auf die Implementierung und Editierung von Melodien und Harmonien ausgerichtet und weniger auf die Effektbearbeitung und das Mischen von Musikstücken. Ein Midi-Controller ist also zum einen ein Überbegriff für alle Controller, die das Midi-Protokoll verwenden und zum anderen ein Begriff für Controller, die sich speziell für das Songwriting, die Komposition und das Arrangement von Musikstücken eignen.

DAW Controller

Als im digitalen Zeitalter die Technologie eines Musikstudios mit einem Computer und einer entsprechenden Musiksoftware ersetzt werden konnte, wurde der Begriff Digital Audio Workstation (DAW) populär. Der Begriff DAW-Controller ist etwas jünger als der Begriff Midi-Controller. Auch sind DAW-Controller eher für das Editieren, Mischen und die Effektbearbeitung konzipiert worden und sehen deshalb auch eher aus wie ein Audio Interface oder ein Mischpult. Viele DAW-Controller sind auch für eine spezielle Software wie Pro-Tools, Logic oder Cubase entwickelt worden, andere wiederum sind mit jeder gängigen Software kompatibel. Der Midi-Controller hingegen kommt meist in der Form eines Midi-Keyboards, eines Pad-Controllers oder auch in Form einer Midi-Gitarre daher. Mittlerweile gibt es aber zahllose hybride Geräte die Funktionen des Editierens, Arrangierens, Abmischens und der Effektbearbeitung in sich vereinen. Wenn man also zwischen einem Midi-Controller und einem DAW-Controller unterscheiden will, muss man sich mit dem Design und mit der funktionellen Auslegung des Gerätes befassen. Gibt es mehr Tasten und Regler für das Abspielen und Steuern von Noten und Sounds, handelt es sich eher um einen Midi-Controller. Sind die Knöpfe und Fader vor allem zur Effektbearbeitung, zum Abmischen und Editieren zu gebrauchen, spricht man am ehesten von einem DAW-Controller.