Sortieren nach:

DJ Mixer & PA Mischpulte - How to be a DJ


Damit die Plattenspieler oder CD-Player nicht alleine dastehen, und damit überhaupt etwas gehört werden kann, finden man hier passende Mischpulte und DJ Mixer. Egal, wie viele Kanäle, welche besonderen Funktionen oder welche Könnerstufe – der richtige Audio Mixer findet sich bestimmt.

Ohne ein DJ Mischpult ist das Mixen von Musik quasi kaum möglich. Denn mit seiner Hilfe steuert man die Lautstärke der einzelnen Kanäle, außerdem kann man die Lautstärken der einzelnen Frequenzbereiche, meist aufgeteilt in Tiefen, Mitten und Höhen, regulieren. Einige DJ Mixer beherrschen es sogar schon, direkt vom USB-Stick oder iPod “gefüttert” zu werden.

Welches Mischpult für professionelles Auflegen

Denn man hat die Wahl, wie viele Kanäle Ihr DJ Mixer haben soll. Dabei kommt es selbstverständlich auf den Einsatzbereich an. Sogenannte “Battle-DJs”, also DJs, die sich auf die Scratching Technik spezialisiert haben, greifen idealerweise zu einem 2-Kanal DJ Mischpult mit möglichst kurzen Fadern, um schnelles Mixen zu ermöglichen. Fader sind derweil die am Audio Mixer angebrachten Schieberegler. Drehregler werden als Knobs bezeichnet. Für größere Veranstaltungen oder generell mehr Audioquellen stehen selbstverständlich auch DJ Mixer mit mehr als zwei Kanälen zur Verfügung. Drei oder vier oder gleich acht Kanäle können dabei gemischt werden und das in verschiedenster Art und Weise.

Der DJ am Mischpult – Vorhören und Talkover

Sind zwei essentielle Techniken, bzw. Funktionen eines DJ Mixers. Das Vorhören, auf einem DJ Mixer mit der “Cue” Taste aktivierbar, bezeichnet das hören eines beliebigen Kanals auf dem DJ Kopfhörer, ohne dass er dabei für das Publikum hörbar wird. So ermöglicht ein DJ Mischpult hier beliebige Stellen in einem Lied zu finden um den Musik Mix dort starten zu können. Talkover ist derweil die Technik, den laufenden Kanal der DJ Pulte zu dämpfen um mit Hilfe eines Mikrofons die eigene Stimme für das Publikum hörbar zu machen.

Musik mixen mit iPod, iPad und iPhone

“Normale” DJ Mixer gehören der Vergangenheit an. Mit der iPhone-Generation kamen auch jene Modelle mit der Möglichkeit, direkt vom iPhone oder auch dem Smartphone Musik zu mixen. Dabei wird lediglich das Smartphone in den Audio Mixer gesteckt. Man kann dann beliebige Inhalte des Smartphones zusammen mixen. Ebenfalls gibt es DJ Mischpulte mit USB-Slots um selbiges über einen USB-Stick zu ermöglichen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, da viele Mixer für DJs ebenfalls eigene “Effect Sections” besitzen. Auf dem Mischpult befindet sich dann also ein Bereich mit Reglern, der einzelne Effekte steuert, um das Mixing abwechslungsreicher zu gestalten. Sollte man mit einer DJ Software arbeiten wird auch hier geholfen.