Sortieren nach:

DMX Controller - die volle Kontrolle


Man hat es mit der Lichttechnik auf professionellem Level? Man plant Licht mit DMX Steuerung zu erwerben oder besitzt bereits welches? Dann benötigt man selbstverständlich auch einen DMX Controller.

DMX Controller sind dafür verantwortlich, die einzelnen DMX Kanäle der jeweiligen Geräte anzusteuern und zu bedienen. Hierbei kann man bis zu 32 DMX Geräte an einen Kanal des DMX Controllers hängen, indem man die jeweiligen Geräte durch ihre DMX-In’s und -Out’s aneinander kabelt.

Was ist DMX?

DMX steht für “Digital Multiplex” und ist ein digitales Steuerprotokoll, das in der Bühnen- und Veranstaltungstechnik zur Steuerung von Licht verwendet wird. Damit lassen sie sich sehr deutlich von einem DJ Controller abgrenzen, auch wenn die Bezeichnung sehr ähnlich ist. DMX Controller können Dimmer, “Intelligente” Scheinwerfer, Moving Heads oder andere Effektgeräte steuern. Zur Verbindung werden bei DMX Controllern die gängigen dreipoligen XLR-Stecker verwendet. Für maximale Performance wird allerdings zu fünfpoligen XLR-Steckern geraten, da sie das Maximum aus Licht mit DMX Steuerung rausholen.

Technik und Möglichkeiten

Man kann einen DMX Controller entweder alleine als Lichtpult verwenden, oder aber Ihren DMX Controller per USB mit ihrem Computer oder Laptop verbinden und über den DMX Controller die DMX Software steuern. Diese Variante ist im Vergleich kostengünstig, da die Möglichkeiten der Software einen aufwendigen und teuren DMX Controller ersparen. Außerdem wird zu jedem DMX Controller auch ein DMX Interface, bzw. Transmitter, benötigt. Die Rechnung bezüglich der Kanäle des DMX Controllers ist eine einfache. Je mehr, desto besser. So lassen sich bei einem 24-Kanal DMX Controller beispielsweise bis zu 768 Geräte steuern, dabei jedoch immer 32 auf einmal pro Kanal. Die Möglichkeiten eines DMX Controllers sind also besonders in Verbindung mit Software äußerst vielfältig. Das Limit Ihres DMX Controllers setzt man sich selbst, je nach Anspruch und Geldbeutel.