Sortieren nach:

Mit einem Gefrierschrank Lebensmittel dauerhaft frisch einfrieren und vorrätig lagern


Lebensmittelvorräte frisch und langfristig gelagert - ein Gefrierschrank macht es möglich! Während ein Kühlschrank Nahrungsmittel und Getränke für einen zeitlich absehbaren Verzehr kalt aufbewahrt und länger haltbar macht, konserviert ein Gefrierschrank als schonender Tiefkühler Lebensmittel bei hohen Minusgraden und ermöglicht eine Langzeitlagerung. Es gibt Tiefkühlgeräten, die sich in ihrem Aufbau sowie in ihrer Funktion, Nutzung, Leistung und Effizienz unterscheiden, jedoch alle für die sichere Aufbewahrung frischer genussvoller Speisen sorgen.

Aufgabe und Funktionen von einem Gefrierschrank

Er ist aus keiner Küche und nahezu keinem Haushalt mehr wegzudenken. Der Gefrierschrank! Es können viele Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Kräuter, Brot, Kuchen, Torten, Desserts und Fertiggerichte, wie die allseits geliebte Pizza in tiefgefrorenem Zustand frisch gehalten und längere Zeit aufbewahrt werden. Unter den Minusgraden gefriert die Flüssigkeit in und zwischen den Zellen der Nahrungsmittel. Mikroorganismen, die für die Alterung und Fäulnis der Lebensmittel sorgen, können sich nicht mehr vermehren. Nährstoffe, wie Vitamine bleiben in den tiefgekühlten Nahrungsmitteln ebenso wie der Geschmack sehr gut erhalten.

Es gibt die Möglichkeit, industriell tiefgefrorene Lebensmittel zu der z. B. küchenfertige rohe Produkte, garfertige Produkte oder Fertiggerichte gehören, oder auch Speiseeis zu Hause in einem Gefrierschrank auf Vorrat zu lagern. Des Weiteren können frische Lebensmittel, Nahrungsmittel aus eigener Ernte oder zubereitete Speisen selbst eingefroren werden, die als "Gefriergut" bezeichnet werden. Je nach Art der gefrorenen oder einzufrierenden Lebensmittel, die gelagert werden sollen und der geplanten Lagerdauer bedarf es bestimmter Temperaturen und Funktionen von einem Gefrierschrank.

Im Durchschnitt werden Lebensmittel bei einer Temperatur von -18 °C gefroren gelagert. Es gibt allerdings Geräte, die nur bis zu einer bestimmten Temperaturhöhe kühlen. Bezüglich der erreichbaren Temperatur von einem Gefrierschrank oder einem Gefrierfach werden diese in vier Klassen differenziert und mit "Sternen" gekennzeichnet. Geräte mit 1 Stern kühlen bis zu einer Temperatur von -6 °C und sind nur für eine kurze Lagerung bis zu einer Woche von gefrorenen Lebensmitteln oder nur für Eiswürfel geeignet, während Geräte mit 2 Sternen bis -12 °C kühlen und Gefrorenes ca. 2 Wochen sicher aufbewahren. Gefrierschränke ab 3 Sternen mit einer Temperatur von -18 °C sind für die Langzeitlagerung bis über 1 Jahr von tiefgefrorenen Lebensmitteln geeignet.

Ein Gefrierschrank, der mit 4 Sternen gekennzeichnet ist, bietet kältere Temperaturen als -18 °C und ermöglicht damit zudem das Einfrieren von frischen Lebensmitteln. Mit den hohen Minusgraden, wie z. B. -24 °C werden die frischen Lebensmittel in kürzester Zeit umgehend gefroren. Durch den schnellen Gefrierprozess bzw. das Schockfrosten bilden sich nur kleine Eiskristalle, die die Zellstrukturen der Nahrungsmittel nicht beschädigen. Einige Geräte verfügen auch über eine spezielle "Schockfrostfunktion" oder ein extra Schnellgefrierfach zum Einfrieren.

Gefrierschrank oder Gefriertruhe? Die Eigenschaften der unterschiedlichen Gefriergeräte

Gefriergeräte werden in verschiedenen Varianten hergestellt. In vielen Haushalten reicht ein kleines Gefrierfach im Kühlschrank nicht aus, darum gibt es als separate Konstruktion den Gefrierschrank und die Gefriertruhe, die sich in einigen Faktoren wie Aufbau, Platzbedarf, Handhabung, Kühleffekt und Energieverbrauch voneinander unterscheiden.

Die Gefriertruhe ist der Klassiker unter den Gefriergeräten. Tiefkühltruhen sind meist in einem breiten Format und großen Dimensionen konstruiert, sodass sie in einem Haushalt entsprechend Platz benötigen. Die Tür öffnet sich bei einer Gefriertruhe nach oben und aufgrund ihrer Form sinkt die kalte Luft stets nach unten. So entweicht beim Hereinlegen oder Herausholen der Lebensmittel nur sehr wenig Kälte. Auch warme Luft von außen dringt beim Öffnen nur geringfügig in die Truhe ein, dementsprechend wird weniger Strom benötigt, denn die Gefriertruhe muss wenig Luft auf die eingestellte Gefriertemperatur herunterkühlen. Im Vergleich zu einem Gefrierschrank, der über die gleichen Größen hinsichtlich Lagervolumen und Energieeffizienzklasse verfügt, verbraucht eine Gefriertruhe weniger Strom. Nachteilig verhält sich allerdings die Raumaufteilung in einer Tiefkühltruhe.

Die Lebensmittel müssen weitestgehend übereinandergestapelt werden, da eine Gefriertruhe nicht über das Fächersystem eines Gefrierschranks verfügt. Die Handhabung gestaltet sich schwieriger, vor allem, wenn die gerade benötigten gefrorenen Lebensmittel ganz unten liegen. Viele Modelle verfügen jedoch über Trennwände und/oder Körbe, sodass der Innenraum praktisch eingeteilt werden kann. Eine Gefriertruhe eignet sich vor allem für großes Gefriergut oder große Tiefkühlpackungen. Zudem lassen sich in einer Tiefkühltruhe mit 4 Sternen, wie die Klarstein Iceblokk Gefriertruhe mit einer Tiefkühltemperatur bis -26 °C oft höhere Minusgrade einstellen und Gefriergut optimal einfrieren.

Ein Gefrierschrank überzeugt als Gefriergerät vor allem durch sein Format und seine Aufbauart, die sich als äußerst praktisch und komfortabel in der Unterbringung und in der Handhabung erweisen. In seiner schlanken Gestalt passt sich ein Tiefkühlschrank in eine Küchenlandschaft sehr gut ein, während Gefriertruhen häufig im Keller oder in Abstellräumen untergebracht sind. Gefrierschränke gibt es auch im kleinen Format, wie z. B. der Klarstein Garfield Gefrierschrank in Würfelform. Mini Gefrierschränke lassen sich dadurch auch in den kleinsten Küchen oder Wohnräumen ideal integrieren oder an einem bestehenden Kühlschrank ergänzen. Gefrierschränke gibt es des Weiteren als Einbaumodell für eine Einbauküche und als frei stehendes Gerät, das rundum über eine sichere und dekorative Verkleidung in ansprechenden Designs verfügt. Ein Gefrierschrank ist mit einem praktischen Ablagesystem konstruiert, in dem separate Fächer in mehreren Ebenen übereinander angeordnet sind. Dies ermöglicht nicht nur eine gute Übersicht und Sortierung, z. B. nach Lebensmittelarten, Größe, Datum oder Art des Tiefkühlgutes, sondern ebenso eine vorteilhafte, komfortable Handhabung beim Hereinlegen und Herausholen der Lebensmittel. Die Tür ist bei einem Gefrierschrank nach vorne ausgerichtet und lässt sich je nach Türanschlag nach links oder rechts öffnen. Wird der Tiefkühlschrank geöffnet, strömt die kalte Luft in großen Mengen nach vorne heraus, während warme Luft von außen nach innen eindringt. Die Folge ist, dass das Kühlsystem in höherem Maße nachkühlen muss, um die entwichene kalte Luft zu kompensieren. Dadurch benötigt ein Gefrierschrank mehr Energie als eine Gefriertruhe. Wird jedoch darauf geachtet, dass die Tür so kurz wie möglich geöffnet und wieder richtig geschlossen wird, hält sich dieser zusätzliche Energieverbrauch in moderater Höhe. Moderne Tiefkühlschränke, wie z. B. das Modell Klarstein Garfield XL mit einer vorteilhaften Energieeffizienzklasse im A+ Bereich sind zudem äußerst stromsparend ausgerüstet.

Gefrierschrank kaufen - welche Aspekte sind zu beachten?

Bei der Auswahl von einem Gefriergerät sollte vorab abgewogen werden, ob ein Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe individuell geeigneter wäre. Je nach dem was und wie viel tiefgefroren gelagert und auf Vorrat angelegt werden soll, spielt das potenzielle Lagervolumen eine entscheidende Rolle. Wer nicht nur Tiefkühlkost und Speiseeis lagern möchte, sondern auch plant, frische Lebensmittel oder vorgekochte Speisen und Menüs schonend einzufrieren, sollte auf einen Gefrierschrank mit einer 4 Sterne Kennzeichnung und einer entsprechenden Tiefkühltemperatur kälter als -18 °C ebenso wie auf einen Temperaturregler achten. Speziell bei einem Gefrierschrank ist die Seite des Türanschlags zu berücksichtigen und ob dieser an dem Gerät wechselbar ist. An manchen Plätzen ist es ungünstig, wenn die Gerätetür nach rechts aufgeht. Ein Tiefkühlgerät ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr in Betrieb und benötigt entsprechend Strom. So sind die Höhe der Energieeffizienzklasse und die Sparsamkeit in der Leistungsaufnahme von einem Gefrierschrank oder einer Gefriertruhe einige der wichtigsten Daten.

In unserem Onlineshop bieten wir von renommierten Herstellern eine Reihe moderner Gefrierschränke und Gefriertruhen in hoher Qualität an, die sich vor allem durch effektive und schonende Gefrierfunktionen, attraktive Designs, eine komfortable Handhabung sowie einen sehr sparsamen Energieverbrauch auszeichnen. Da wird es nicht lange dauern, das passende Gerät zu finden!