Artikelnummer: 10009111

Klarfit X-Bike 700 Fahrrad-Heimtrainer Ergometer Pulsmesser Klappbar 100 kg

Übereifriger Fahrradtrainer mit Handpulsmesser, Trainingscomputer und ergonomischer Bauform.

Klappbare Bauweise mit nur 45 x 44cm Stellfläche.

Das Klarfit X-Bike 700 ist ein unermüdlicher Fahrradtrainer, dessen pfiffiges Produktdesign die Anforderungen des gehobenen Heimstudiobetriebs zielgenau zu einem fairen Preis erfasst.

Als solches belegt das Klarfit Ergometer eine nur moderate Stellfläche, die sich so in effektiv jedem Haushalt mit Trainingsvorsatz findet. Bodenschonende Auflageflächen und das hohe Eigengewicht des Sportgerätes verhindern die Beschädigung sensibler Oberflächen sowie die Entstehung lästiger Trainingsgeräusche und gewährleistet einen sicheren Stand selbst beim Endspurt Alp d´Huez.

Die athletische Herausforderung kann flexibel in 8 Stufen zwischen flachem Land und Gebirgsetappe changiert werden. In die Griffreling integrierte Pulsmesser füttern den Trainingscomputer mit Live-Daten zur Pulsfrequenz und gestatten so eine effiziente Leistungskontrolle. Neben der Pulsfrequenz bildet der - auch in er Tretbewegung - gut ables- und bedienbare Trainingscomputer mit Zeit, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und Distanz alle relevanten Daten für die Definition sowie die Überwachung der Erreichung von Trainingszielen ab.

Ergonomisch passt sich der Klarfit X-Bike 700 Heimtrainer dank 7-stufig verstellbarer Sattelhöhe an nahezu jede Physis an. Ein breiter Sattel mit extraweicher Polsterung und stützender Rückenlehne garantiert schmerzfreies Training über mehrere Stunden. Rutschsichere Pedale mit verstellbarem Fußlaschen helfen bei der optimalen Kraftübertragung aus dem Fuß auf das Pedal.

Bitte beachten Sie, dass das Gerät als Bausatz ausgeliefert wird, dessen Montage etwa 15 Minuten dauert, wobei dieser Wert - abhängig vom handwerklichen Geschick - nach oben und unten abweichen kann. Eine bebilderte Montageanleitung und das erforderliche Montagematerial sind Teil des Lieferumfangs.

Wir empfehlen die Nutzung dieses Gerätes bis zu einer Körpergröße von 180 cm.

Produkt Details

Top Features

  • Ergometer mit Trainingscomputer zur Überwachung und Organisation der Trainingseinheit
  • integrierte Pulsmesser für punktgenauen Leistungskontrolle auf dem Trainingscomputer
  • schneller Zusammenbau dank detaillierter, bebilderter Montageanleitung
  • 8-stufig verstellbarer Widerstand
  • bodenschonende Auflageflächen für sicheren Stand und Bodenrollen für bequemen Transport

Lieferumfang

  • 1 x Gerät
  • 1 x Trainingscomputer
  • 2 x Batterie
  • 1 x Werkzeug
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch)

Abmessungen

  • 44 x 113 x 90/45cm (BxHxT)
  • Gewicht: ca. 16kg

Eigenschaften

  • Belastbarkeit: max. 100 kg
  • Materialen: Stahl, Hartplastik
  • Trainingscomputer Funktionen: Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, Puls, Scan (wechselnde Anzeige)
  • optimale Höhenanpassung dank 7-stufig verstellbarer Sattelhöhe
  • ergonomischer Sattel mit extraweicher Polsterung und stützender Rückenlehne
  • rutschsichere Pedale mit verstellbaren Fußlaschen
  • stabile Bauweise mit sicherer Griffführung/Handläufen
  • gepolsterte Griffe aus PU-Schaumstoff
  • Trainingscomputer mit gut ablesbarem LCD-Display und großen Tasten
  • stabile Rahmenkonstruktion aus Metall
  • Stromversorgung Trainingscomputer: 2 x AAA-Batterie (im Lieferumfang enthalten)

Bedienungsanleitung

Kundenmeinungen

von 13 Artikelbewertungen

von David bewertet am 22.12.2016

Länge:: 1:14 Minuten Vorwort: Für meine geliebte Mutter war ich auf der Suche nach einen Hometrainer der in ihr neues "Sportzimmer" einquartiert wird. Da die Kids nun raus sind ist also Platz sich ein Sportzimmer einzurichten. Warum habe ich mich für dieses entschieden? Nun das Zimmer ist mit 11m2 nicht besonders groß und bietet somit kaum Platzmöglichkeiten. Wichtig war einerseits das es kein grober großer Klopper ist und andererseits man es auch leicht verstauen kann. Neben Gymnastikmatte und Stepper passt gut verstaut auch dieser Hometrainer. Die Farbe war anfangs gewöhnungsbedürftig, entpuppte sich aber schnell zum Liebling da er mit der "Wandfarbe harmoniert " ähh...ja Frauen ;) Das Paket kam Prime üblich sehr schnell und der Trainer war sicher verpackt und in Einzelteile zerlegt. Der Aufbau ist selbst für Laien ein Kinderspiel man benötigt nur eine 13 er Nuss und ein Imbo. Diese sind im Set mit enthalten. Auch Batterien für den Boardcomputer liegen bei. Alles aufgebaut und ordentlich festgedreht macht der Hometrainer einen sehr wertigen und stabilen Eindruck. Achtung laut Angabe bis 100 kg belastbar. .. Was mir persönlich besonders gefällt ist die kleine Rückenlehne, sehr unscheinbar aber ein Wahnsinns Komfort wenn man darauf sitzt und eine leichte Stürzte im Kreuz spürt. Am Lenkrad sind zusätzliche Sensoren abgebracht die über die Handfläche den Puls messen, auch Geschwindigkeit, Distanz, Verbrennung etc. lassen sich dort gut und leserlich ablesen. Als Fazit bleibt zu sagen das dieses Modell den Anforderungen entspricht und meine Mama zu Weihnachten sich freuen wird und das ist doch das schönste was es gibt. Nebenbei kann sie danach das Weihnachtsessen wieder runterraddeln:D

[...] Mehr lesen


von David bewertet am 22.12.2016

Länge:: 1:14 Minuten Vorwort: Für meine geliebte Mutter war ich auf der Suche nach einen Hometrainer der in ihr neues "Sportzimmer" einquartiert wird. Da die Kids nun raus sind ist also Platz sich ein Sportzimmer einzurichten. Warum habe ich mich für dieses entschieden? Nun das Zimmer ist mit 11m2 nicht besonders groß und bietet somit kaum Platzmöglichkeiten. Wichtig war einerseits das es kein grober großer Klopper ist und andererseits man es auch leicht verstauen kann. Neben Gymnastikmatte und Stepper passt gut verstaut auch dieser Hometrainer. Die Farbe war anfangs gewöhnungsbedürftig, entpuppte sich aber schnell zum Liebling da er mit der "Wandfarbe harmoniert " ähh...ja Frauen ;) Das Paket kam Prime üblich sehr schnell und der Trainer war sicher verpackt und in Einzelteile zerlegt. Der Aufbau ist selbst für Laien ein Kinderspiel man benötigt nur eine 13 er Nuss und ein Imbo. Diese sind im Set mit enthalten. Auch Batterien für den Boardcomputer liegen bei. Alles aufgebaut und ordentlich festgedreht macht der Hometrainer einen sehr wertigen und stabilen Eindruck. Achtung laut Angabe bis 100 kg belastbar. .. Was mir persönlich besonders gefällt ist die kleine Rückenlehne, sehr unscheinbar aber ein Wahnsinns Komfort wenn man darauf sitzt und eine leichte Stürzte im Kreuz spürt. Am Lenkrad sind zusätzliche Sensoren abgebracht die über die Handfläche den Puls messen, auch Geschwindigkeit, Distanz, Verbrennung etc. lassen sich dort gut und leserlich ablesen. Als Fazit bleibt zu sagen das dieses Modell den Anforderungen entspricht und meine Mama zu Weihnachten sich freuen wird und das ist doch das schönste was es gibt. Nebenbei kann sie danach das Weihnachtsessen wieder runterraddeln:D

[...] Mehr lesen


von romy bewertet am 21.12.2016

Der erste Eindruck war schon absolut positiv.Das Bike wird sehr gut gepolstert in einer großen und robusten Karton geliefert. Gewichtsreduktion, Fettverbrennung sowie Konditionstraining mit Klarfit. Das Gerät wurde ausreichend und ordentlich verpackt geliefert. Nach dem Auspacken und Sortieren der Einzelteile ging es auch ganz schnell an den Aufbau. Dieser Klappbarer Fahrrad-Heimtrainer mit war wirklich schnell & leicht aufzubauen. Der Aufbau war in relativ kurzer Zeit problemlos erledigt. Zusammengeklappt ist das Bike nur 40 x 45cm und kann überall verstaut werden, ein echtes Platzwunder. Das Gerät ist im Handumdrehen aber auch wieder aufgestellt, so das man gleich mit dem Training beginnen kann. Die Standfestigkeit finde ich sehr gut und die Verarbeitung fällt mir auch positiv auf. Die Höhe ist in 4 Stufen einstellbar. Der Trainingscomputer zeigt mir die Zeit, Geschwindigkeit den Kalorienverbrauch und meinen Puls immer abwechselnd an. Ab jetzt kann ich in Form bleiben und daheim trainieren. Das Laufwerk ist leise und stört nicht beim Fernseh schauen. Meine Erwartungen wurden übertroffen, kann ich nur weiter empfehlen für die, die lieber Zuhause trainieren. Der Heimtrainer bietet eine sehr gute Möglichkeit, sich zwischendurch sportlich zu betätigen. Lenker und Sitz sind stabil und bequem.

[...] Mehr lesen


Mehr Kundenmeinungen anzeigen

von Nicole bewertet am 21.12.2016

Schon seid einiger Zeit bin ich auf der Suche nach eine Fitnessgerät was ich auch in einer kleiner Wohnung ohne extremen Platzverlust aufstellen kann. Meist ist es so, man hat ein Gerät, das sehr klobig ist, wie z.B. mein alter Heimtrainer/Rad, was einfach nur ein Staubfänger und Platzräuber war. Zwar bin ich da noch ab und an drauf gegangen, aber mit der zeit war es auch schon zu alt und ausgelaugt. Wenn man nun so die neuen Trainingsgeräte sieht, dann kommt man vom Glauben ab. Zu groß zu klobig, nehmen einfach zu viel Platz weg und sind dazu auch noch viel zu teuer. Ich suche ein kompaktes Gerät, was mein altes rad ersetzt und was nicht mehr so viel Platz in Anspruch nimmt. Nach sehr langer Suche wurde ich fündig und ich entschied mich für den Klarfit X-Bike 700 Fahrrad-Heimtrainer Ergometer mit Pulsmesser, klappbar bis 100 Kg. Meine Entscheidung war einfach, weil der Klarfit X-Bike 700 Fahrrad-Heimtrainer Ergometer mit Pulsmesser, klappbar bis 100 Kg, alles hat was ich will. Er ist klappbar, er ist farblich und nicht so grau in grau, hat einen Pulsmesser und man kann sich bequem drauf setzen um zu Trainieren. Preislich passte auch alles, denn zu teuer sollte es ja auch nicht sein. ich bestellte es und hab auf den Paketboten gewartet, der sich angekündigt hatte, wegen Termin "Sperrgutlieferung" kaum angekommen wuchtete er mein Trainingsgerät ins Wohnzimmer. Das Auspacken war etwas schwer, denn das Gerät selbst wiegt ohne Verpackung schon 16 Kg, mit Verpackung aber locker über 20 kg. Ausgepackt musste ich dann erst die ganzen Einzelteile die ich selbst montieren muss, ordentlich an die Seite legen und die Schutzfolie entfernen. Alle Einzelteile plus der große vormontierte Korpus, sehbar aufgestellt bzw. hingelegt. Nun geht es ans Eingemachte, Bedienungsanleitung rausgeholt, die auf Deutsch sehr gut beschrieben ist und step by step alles zusammengebaut/geschraubt. das nimmt schon einiges an Zeit in Anspruch, aber mit dem Werkzeug was mitgeliefert wurde, klappte es ganz gut. Wobei ich hier Ehrlich sein muss, mein Freund hat mir mit professionellen Werkzeug geholfen, denn alle Verschraubungen sollten fest angezogen werden. Hier sollte man nur wenn man kann eigenes Werkzeug hat, das mitgelieferte Werkzeug benutzen. Mir ist völlig klar, das man kein hochwertiges Werkzeug als Zugabe beipacken kann, daher auch kein Punktabzug. Nachdem ich nun mit meinem Freund alles zusammengebaut habe, musste noch eine geeignete Stellfläche gefunden werden. da es mit 16 Kg nicht zu schwer ist, bekommt man es auch alleine hin. Die Abmessungen sind wichtig, und mit einer breite von nur 44 cm, bei einer Tiefe von 90 cm ausgeklappt und 45 cm zugeklappt und einer Höhe von 113 cm, kann man es fast überall hinstellen. Der Klarfit X-Bike 700 Fahrrad-Heimtrainer Ergometer mit Pulsmesser, klappbar bis 100 Kg. ist Ergonomisch geformt, das bedeutet wenn ich mach auf das Gerät setze um zu trainieren, sitze ich auch noch gesunde, da ich ergonomisch sitze. Man kann sich da nicht falsch drauf setzen, weil es die Form nicht zulässt. Hört sich sicherlich etwas bescheiden an, aber wenn man es ausprobiert, sieht man und merkt man es einfach. Man sitzt ja nach hinten gebeugt, dann muss man mit den Füßen nach vorne zu den Pedalen und um an den Lenker zu kommen, muss man sich vorbeugen, so hat man die perfekte Haltung um zu trainieren. Die Pedale sind mit Schlaufen versehen, hier steckt man seine Füße rein um ein Abrutschen zu verhindern. Am Lenkrad selbst befinden sich Pulssensoren, die messen während des Trainings den Puls, dieser wird dann auf dem Computer am Gerät angezeigt. Das Display des Computers ist sehr gut ablesbar und sieht durch die Orange Farbe auch noch sehr gut aus. Optisch ist das Gerät komplett in Schwarz/Orange gehalten, einfach sehr modern. Der Computer misst alles, wie Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, Puls, und Scan, d.h. es wird wechselhaft angezeigt, so hat man alles im Blick und kann sein Training selbst steuern, bzw. gesta

[...] Mehr lesen


von Sarah Fuhrmeister bewertet am 20.12.2016

Das X-Bike 700 wird in einem großen Karton als Bausatz geliefert. Alles ist extra in Tüten oder Pappe eingewickelt, sodass beim Transport nichts kaputt gehen kann. DER AUFBAU Die mitgelieferte Anleitung ist bebildert und der Text verständlich formuliert. Im Lieferumfang enthalten sind alle Werkzeuge, um das Gerät zu montieren. Ich war so frei und habe mich selbst an den Gerät probiert. Mit dem mitgelieferten Werkzeug dauert das Aufbauen etwas länger. Die angegebenen 15 Minuten kommen im Grunde hin. Mit einer Schere ist alles schnell ausgepackt und im Grunde müssen nur Schrauben durchgesteckt und befestigt werden. Das Werkzeug selbst ist ausreichend, aber mit ihm dauert es länger. Wer es also in 15 Minuten aufgestellt und zu 100% fest haben möchte, sollte lieber auf eigenes, hochwertiges Werkzeug setzen. Bei mir stand das Sportgerät nach 20 Minuten. DER ERSTE EINDRUCK Ich muss zugeben, dass sowohl mein Mann, als auch ich von dem Gerät positiv überrascht waren. Es ist überraschend stabil, standfest und alles ist dabei. Die kleinen Details zeigen jedoch, dass es sich um ein günstiges Produkt handelt. Zum Beispiel ist der Sitz von unten mit riesigen Klammern getackert, was einfach nur billig ausschaut. Dafür lässt es sich einfach zusammenklappen und wieder aufbauen, was bei wenig Rum sehr praktisch ist. IM EINSATZ Der sitz lässt ich leicht auf der gewünschten Höhe dank eines Drehrades und verschiedenen Löchern anpassen. 30 Sekunden und mein Sitz, der für 165cm ideal ist, kann an meinen 187cm großen Mann angepasst werden. Für ihn ist das letzte Loch noch gut zu nutzen, allerdings könnte eins mehr nicht schaden. Die Armposition kann nicht gewechselt werden, aber mein Mann fand sie genauso angenehm wie ich. Dank des Polsters rutscht man auch mit feuchten Händen nicht ab. Mittels Drehrad kann der Widerstand eingestellt werden. Hier merkt man ebenfalls den Preis. Ich hatte schon verschiedene Heimtrainer, Crosstrainer und Co, aber bei keinem Modell war das Drehrad so klapprig. Jede Einstellung klickt extrem laut. Wer also seinen Trainingslevel mit verschiedenen Stufen immer verändert, um Steigungen oder Gefälle zu simulieren, der könnte auf die Dauer genervt sein. Beim Fahren selbst merkt man den Widerstand deutlich. Für Anfänger vollkommen ausreichend. Mit viel Beinmuskulatur wird man aber auch den dollsten Widerstand ohne große Anstrengung meistern. Das habe ich nach der Schwangerschaft nicht, da ich viel liegen musste, und dementsprechend merke ich schon, wie es nach wenigen Minuten anstrengend wird. Schade finde ich, dass es dann nicht mehr so rund läuft. Muss man sich arg anstrengen, dann wird es mit wachsendem Widerstand unglaublich ruckelig. Ich habe vor der Schwangerschaft auf einem Spinning Rad trainiert und kann nur sagen, dass ich es so einfach nicht kenne. Man kann zwar am Ende kaum noch treten, wenn man zu viel Widerstand einstellt, aber die Bewegungen sind nie abgehackt, sondern trotzdem halbwegs rund. DER BORDCOMPUTER Eigentlich dürfen sie bei keinem Trainer fehlen. Er wird mit Batterien betrieben, die dabei sind. Wir hätten sie fast entsorgt, da sie an einem Styropor-Teil geklebt waren. Es ist ein sehr einfacherer Bordcomputer. Er kann Puls, verbrauchte Kalorien, Distanz, Geschwindigkeit oder Zeit anzeigen. Für den Puls müssen die Hände auf die Platten an den Griffen gelegt werden. Der Puls ist aber im Vergleich mit meiner Uhr, die ich sonst zur Kontrolle nutze, deutlich niedriger. Er zeigt also nicht sehr genau an, da Schläge nicht erfasst werden. Geht also davon aus, dass er 10-15 Schläge schneller ist. Das ist jedoch ein Manko bei vielen günstigen Geräten. FAZIT – X BIKE 700 Das Gerät ist überraschend stabil, und auch nach einer Woche Nutzung, macht es noch Spaß. Es ist ein günstiges Gerät, das sich vor allen Dingen für Anfänger eignet, die wenig Platz haben und trotzdem in den vier Wänden etwas Sport treiben möchten. Sollte sich an der Stabilität oder ähnlichen etwas ändern, gibt es logischerweise ein Update. U

[...] Mehr lesen


von Sarah Fuhrmeister bewertet am 20.12.2016

Das X-Bike 700 wird in einem großen Karton als Bausatz geliefert. Alles ist extra in Tüten oder Pappe eingewickelt, sodass beim Transport nichts kaputt gehen kann. DER AUFBAU Die mitgelieferte Anleitung ist bebildert und der Text verständlich formuliert. Im Lieferumfang enthalten sind alle Werkzeuge, um das Gerät zu montieren. Ich war so frei und habe mich selbst an den Gerät probiert. Mit dem mitgelieferten Werkzeug dauert das Aufbauen etwas länger. Die angegebenen 15 Minuten kommen im Grunde hin. Mit einer Schere ist alles schnell ausgepackt und im Grunde müssen nur Schrauben durchgesteckt und befestigt werden. Das Werkzeug selbst ist ausreichend, aber mit ihm dauert es länger. Wer es also in 15 Minuten aufgestellt und zu 100% fest haben möchte, sollte lieber auf eigenes, hochwertiges Werkzeug setzen. Bei mir stand das Sportgerät nach 20 Minuten. DER ERSTE EINDRUCK Ich muss zugeben, dass sowohl mein Mann, als auch ich von dem Gerät positiv überrascht waren. Es ist überraschend stabil, standfest und alles ist dabei. Die kleinen Details zeigen jedoch, dass es sich um ein günstiges Produkt handelt. Zum Beispiel ist der Sitz von unten mit riesigen Klammern getackert, was einfach nur billig ausschaut. Dafür lässt es sich einfach zusammenklappen und wieder aufbauen, was bei wenig Rum sehr praktisch ist. IM EINSATZ Der sitz lässt ich leicht auf der gewünschten Höhe dank eines Drehrades und verschiedenen Löchern anpassen. 30 Sekunden und mein Sitz, der für 165cm ideal ist, kann an meinen 187cm großen Mann angepasst werden. Für ihn ist das letzte Loch noch gut zu nutzen, allerdings könnte eins mehr nicht schaden. Die Armposition kann nicht gewechselt werden, aber mein Mann fand sie genauso angenehm wie ich. Dank des Polsters rutscht man auch mit feuchten Händen nicht ab. Mittels Drehrad kann der Widerstand eingestellt werden. Hier merkt man ebenfalls den Preis. Ich hatte schon verschiedene Heimtrainer, Crosstrainer und Co, aber bei keinem Modell war das Drehrad so klapprig. Jede Einstellung klickt extrem laut. Wer also seinen Trainingslevel mit verschiedenen Stufen immer verändert, um Steigungen oder Gefälle zu simulieren, der könnte auf die Dauer genervt sein. Beim Fahren selbst merkt man den Widerstand deutlich. Für Anfänger vollkommen ausreichend. Mit viel Beinmuskulatur wird man aber auch den dollsten Widerstand ohne große Anstrengung meistern. Das habe ich nach der Schwangerschaft nicht, da ich viel liegen musste, und dementsprechend merke ich schon, wie es nach wenigen Minuten anstrengend wird. Schade finde ich, dass es dann nicht mehr so rund läuft. Muss man sich arg anstrengen, dann wird es mit wachsendem Widerstand unglaublich ruckelig. Ich habe vor der Schwangerschaft auf einem Spinning Rad trainiert und kann nur sagen, dass ich es so einfach nicht kenne. Man kann zwar am Ende kaum noch treten, wenn man zu viel Widerstand einstellt, aber die Bewegungen sind nie abgehackt, sondern trotzdem halbwegs rund. DER BORDCOMPUTER Eigentlich dürfen sie bei keinem Trainer fehlen. Er wird mit Batterien betrieben, die dabei sind. Wir hätten sie fast entsorgt, da sie an einem Styropor-Teil geklebt waren. Es ist ein sehr einfacherer Bordcomputer. Er kann Puls, verbrauchte Kalorien, Distanz, Geschwindigkeit oder Zeit anzeigen. Für den Puls müssen die Hände auf die Platten an den Griffen gelegt werden. Der Puls ist aber im Vergleich mit meiner Uhr, die ich sonst zur Kontrolle nutze, deutlich niedriger. Er zeigt also nicht sehr genau an, da Schläge nicht erfasst werden. Geht also davon aus, dass er 10-15 Schläge schneller ist. Das ist jedoch ein Manko bei vielen günstigen Geräten. FAZIT – X BIKE 700 Das Gerät ist überraschend stabil, und auch nach einer Woche Nutzung, macht es noch Spaß. Es ist ein günstiges Gerät, das sich vor allen Dingen für Anfänger eignet, die wenig Platz haben und trotzdem in den vier Wänden etwas Sport treiben möchten. Sollte sich an der Stabilität oder ähnlichen etwas ändern, gibt es logischerweise ein Update. U

[...] Mehr lesen


von Lars bewertet am 19.12.2016

Der Heimtrainer ist eigentlich grundsolide verarbeitet für das Preissegment und ist für gelegentliche Einsätze im Wohnzimmer vollkommen ausreichend. Wer wie ich bis vor kurzem noch vor der Frage stand, was mir ein Heimtrainer im unteren Preissegment überhaupt bringen kann, dem kann ich zum Besten geben, dass Leistungsprinzip! Das Klarfit X-Bike 700 ist mit Sicherheit kein unzerstörbarer Bolide an Heimtrainingsgerät, aber dennoch hat er mich für meine persönlichen Belange aufgrund des guten und stimmigen Ganzen doch größtenteils überzeugen können. Ich bin 183 cm groß und wiege ca. 82 kg. Für mich ist das X-Bike 700 somit noch gerade so optimal ausgelegt. Ich denke ab 190 cm + X könnte es größentechnisch schon an seine Grenzen stoßen. Was mir an dem Gerät überhaupt nicht gefällt ist der wirklich sehr antiquierte Computer, vielleicht ein Kompromiss den man eingehen kann, aber wer Wert auf detaillierte und gut ablesbare Werte legt, nicht unbedingt eingehen muss. Die Zahlen sind gut ablesbar und die "Wertung" schaltet sich ein, sobald man anfängt in die Pedalen zu treten. Nach 4 minütiger Pause am Gerät schaltet sich der Computer wieder von selber in den "Off-Modus". Da das X-Bike 700 nur knappe 18 kg auf die Waage bringt ist ein rasantes Training nicht unbedingt das Richtige. Der Heimtrainer wackelt, dies aber auch nur wenn man noch Luft übrig hat um z. B. einen finalen Pedal-Spurt hinzulegen. Ich bin eher der Ausdauer-Fahrer und komme somit über den Faktor Zeit mit dem Gerät an meine persönlichen Ziele und Grenzen. Die Materialvearbeitung ist nicht zu beanstanden. Einzig der Computer ist sehr einfach konzipiert. Hier hätte ich mir ein paar mehr Funktionen gewünscht.

[...] Mehr lesen


von Richard bewertet am 15.12.2016

Die meisten Hometrainer sind groß und klobig. So etwas möchte ich aber nicht in meinem Wohnzimmer stehen haben. Ich suchte nach etwas kleinem, dass ich schnell und einfach weg räumen kann. Das Klarfit X-Bike 700 erschien mir eine gute Lösung und deshalb habe ich es damit mal probiert. Das ganze kommt in vielen Teilen in einem stabilen Karton. Innen ist alles sehr gut verpackt und geschützt. Die Einzelteile sind nochmal in eine Folie gepackt. Kratzer werden so vermieden. Der Aufbau ist gut in der Anleitung beschrieben und ich habe ihn allein gut hinbekommen. Man braucht kein Werkzeug, denn das wird gleich mitgeliefert. Auspacken und gleich anfangen ist also angesagt. Ich denke ich habe ca. 20 Minuten gebraucht bis es fertig war. Der Hauptteil mit dem Schwungrad ist schon montiert und man muss nur noch die anderen Teile zusammen bauen und dran montieren. Der Computer funktioniert mit Batterien, die im Lieferumfang enthalten sind. Das ganze ist in schwarz/orange gehalten, was typisch für Klarfit ist. Die Metallelemente sind pulverbeschichtet und matt. Sitz, Rückenlehne und Griffe sind gepolstert. Es sieht gut aus und macht optisch was her. Ich habe keinerlei Schäden entdecken können. Es blieb am Ende nur ein Teil über. In der Beschreibung wird es Klammer der Fernbedienung genannt und soll mit 2 Schrauben am Rahmen angebracht werden. Schrauben dazu fehlten und ich sehe auch keinen Sinn in dem Teil. Es ist wohl die Halterung für eine Fernbedienung, aber es gibt keine für diesen Hometrainer. Vielleicht für die TV Fernbedienung damit man dabei Fernsehen schauen kann? :D Für ein Getränk ist es leider zu flach. Ich habe es einfach weg gelassen. Man stellt das Rad mit einem großen Drehknopf am Rahmen ein. Von 1 bis 8 kann man verschiedene Stufen des Widerstandes angeben. Umso schwieriger wird das Treten und man nutzt mehr Kraft. Unter 5 finde ich es sehr leicht und denke es ist optimal für Senioren oder jemanden der nach einem Unfall seine Muskeln wieder trainiert. Mit 5 fängt man am besten an, wenn man noch nie oder schon lange nicht mehr trainiert hat und arbeitet sich dann hoch. Der Computer zeigt alle wichtige Daten an. Puls, Geschwindigkeit, Kalorien, Zeit und Distanz. Sie werden immer wieder in einer gewissen Reihenfolge angezeigt. Für die Pulsanzeige muss man während des Fahrens die Hände auf die korrekten Stellen am Griff haben, ansonsten bleibt das bei null. Ob die Angaben wirklich zu 100% stimmen kann ich nicht sagen, aber sie sind ein guter Richtwert und ich kann mich so gut steigern. Der Sitz ist bequem und wenn man länger radelt, tut einem der Po nicht weh. Die Lehne ist ganz angenehm zu haben. Man muss sich nicht anlehnen, aber kann es bei Bedarf. Die Pedale sind gut und die Halter darüber lassen sich verstellen. So sitzen die Füße fest drauf und man rutscht nicht ab. Das einzige was ich persönlich etwas störe ist die Höhe des Rahmens am X Punkt. Dort muss man einsteigen und wenn man wie ich etwas kleiner ist, muss man schon sehr hoch drüber steigen. Trotzdem ist das X-Bike 700 echt toll. Es ist recht klein und kann dank Rollen gut an verschiedene Orte gestellt werden. Es ist stabil und man kann mit bis zu 100kg Körpergewicht darauf trainieren. Die Einstellungen sind leicht gemacht und so kann man gut zu seinem eigenen Widerstand trainieren.

[...] Mehr lesen


von bewertet am 16.11.2016

~~~ Lieferumfang ~~~ Der Heimtrainer wurde gut verpackt in einem Karton geliefert. ~~~ Beschreibung / Beschaffenheit ~~~ Klarfit X-Bike 700 Fahrradtrainer Heimtrainer Bein- und Ausdauertrainer ( inkl. Pulsmesser, Trainingscomputer, klappbar ) in schwarz / orange. Maße: 44 x 113 x 90 cm ( B x H x T ) gefaltet nur 45cm tief Materialen: Stahl, Hartplastik 7-stufig verstellbare Sattelhöhe - extraweiche Polsterung des Sattels Fitnesscomputer mit Funktionen wie Kalorienverbrauch, Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Puls durch Handmessung. Maximale Belastbarkeit 100 kg ~~~ Funktion ~~~ Für den Sport zu Hause wollten wir uns einige Geräte anschaffen. Daher sind wir auf diesen Heimtrainer gestoßen. Hier sollte klar sein, dass so ein Heimtrainer nicht mit einem hochwertigen Gerät in einem Studio vergleichbar ist, jedoch als Trainingsgerät, für zu Hause absolut ausreichend. Der Trainer lässt sich ganz unkompliziert und schnell zusammenbauen. Der Computer ist batteriebetrieben ( 2 x AAA ) - ist zwar recht einfach gehalten, zeigt meines Erachtens aber ausreichend an was man benötigt. Auch die Pulsfunktion funktioniert sehr gut. Die Griffe sind aus gepolstertem PU-Schaumstoff. Der ergonomische Sattel hat eine extraweiche Polsterung. Zusätzlich bietet der Heimtrainer auch eine stützende Rückenlehne. Die Pedale sind rutschsicher und haben verstellbare Fußlaschen. Die Sitzhöhe lässt sich in 7 Stufen einstellen. Wir sind 167 cm und 173 cm und hier ist die Einstellung der Höhe kein Problem. Der Trainings-Widerstand am Heimtrainer lässt sich 8-stufig einstellen. Ich finde die Sitzposition auf dem Trainer gut, auch wenn die Füße etwas weiter nach vorne stehen. Der Fahrradtrainer hat einen guten stand, so lange man keine Rennen fahren möchte. Entspanntes Ausdauertraining lässt sich hiermit sehr gut durchführen. Auch ist der Geräuschpegel wirklich leise, sodass man ohne weiteres TV dabei schauen kann. Auch ist es ideal zum Aufwärmen, wenn man anschließend bspw. die Klarfit Ultimate Gym 5000 Trainingsstation nutzen möchte. Benutzt man den Trainer nicht, kann man ihn platzsparend zusammenklappen. ~~~ Mein Fazit ~~~ Für den Heimgebrauch ein sehr gutes Gerät zu einem guten Preis. Wir sind zufrieden. *** Dies ist ein vergünstigtes / kostenfreies Produkt eines Produkttestes, was jedoch keinen Einfluss auf meine objektive Bewertung des Produktes hat. ***

[...] Mehr lesen


von Karola bewertet am 28.10.2016

Ich habe den Fahrrad-Heimtrainer kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Die Lieferung erfolgte zügig und die Ware kam unbeschädigt bei mir an. Im Lieferumfang enthalten war ein Selbstaufbausatz des Fahrrad-Heimtrainer. Der Aufbau ging relativ einfach. Schrauben waren schon vorgeschraubt und somit waren es nicht so viele kleine Teile. Werkzeug zum Zusammenbau war auch mit dabei. Das Fahrrad für den Heimgebrauch dient zum Konditionstraining oder einfach nur um sich sportlich zuhause zu betätigen. In kalten Jahreszeiten ist so was gerade für Sportler die nicht unbedingt ins Fitnesscenter wollen. Damit spart man auch Geld. Die Farbe des Heimtrainers sieht recht witzig aus mit dem schwarzorange. Zudem ist das Fahrrad auch für kleine Haushalte geeignet. Man kann es Zusammenklappen und in eine Ecke stellen. Der Heimtrainer verfügt über eine schlichte Ausstattung, ein kleiner Computer kontrolliert den Puls über Sensoren am Lenker (Handinnenflächen rauflegen), die Geschwindigkeit und andere Sachen. Der Sitz ist recht breit und sehr bequem. Die Rückenlehne kann man runterklappen wenn man das Fahrrad wegstellt. Alles in allem ein schöner Heimtrainer der nicht viel kostet. Er verfügt sogar über ein Rad an der Mittelstange zum einstellen der Schweregrade. Ein kleiner Behälter darunter ist für Handys oder so gedacht, dann kann man Musik hören beim Training. Der Heimtrainer ist gut verarbeitet und ich empfehle ihn gerne weiter. Das Preisleistungsverhältnis ist gut und ich gebe gerne volle Punktzahl.

[...] Mehr lesen


von Karola bewertet am 28.10.2016

Ich habe den Fahrrad-Heimtrainer kostenlos im Rahmen eines Produkttests erhalten. Die Lieferung erfolgte zügig und die Ware kam unbeschädigt bei mir an. Im Lieferumfang enthalten war ein Selbstaufbausatz des Fahrrad-Heimtrainer. Der Aufbau ging relativ einfach. Schrauben waren schon vorgeschraubt und somit waren es nicht so viele kleine Teile. Werkzeug zum Zusammenbau war auch mit dabei. Das Fahrrad für den Heimgebrauch dient zum Konditionstraining oder einfach nur um sich sportlich zuhause zu betätigen. In kalten Jahreszeiten ist so was gerade für Sportler die nicht unbedingt ins Fitnesscenter wollen. Damit spart man auch Geld. Die Farbe des Heimtrainers sieht recht witzig aus mit dem schwarzorange. Zudem ist das Fahrrad auch für kleine Haushalte geeignet. Man kann es Zusammenklappen und in eine Ecke stellen. Der Heimtrainer verfügt über eine schlichte Ausstattung, ein kleiner Computer kontrolliert den Puls über Sensoren am Lenker (Handinnenflächen rauflegen), die Geschwindigkeit und andere Sachen. Der Sitz ist recht breit und sehr bequem. Die Rückenlehne kann man runterklappen wenn man das Fahrrad wegstellt. Alles in allem ein schöner Heimtrainer der nicht viel kostet. Er verfügt sogar über ein Rad an der Mittelstange zum einstellen der Schweregrade. Ein kleiner Behälter darunter ist für Handys oder so gedacht, dann kann man Musik hören beim Training. Der Heimtrainer ist gut verarbeitet und ich empfehle ihn gerne weiter. Das Preisleistungsverhältnis ist gut und ich gebe gerne volle Punktzahl.

[...] Mehr lesen


von Nicole bewertet am 28.10.2016

Schon seid einiger Zeit bin ich auf der Suche nach eine Fitnessgerät was ich auch in einer kleiner Wohnung ohne extremen Platzverlust aufstellen kann. Meist ist es so, man hat ein Gerät, das sehr klobig ist, wie z.B. mein alter Heimtrainer/Rad, was einfach nur ein Staubfänger und Platzräuber war. Zwar bin ich da noch ab und an drauf gegangen, aber mit der zeit war es auch schon zu alt und ausgelaugt. Wenn man nun so die neuen Trainingsgeräte sieht, dann kommt man vom Glauben ab. Zu groß zu klobig, nehmen einfach zu viel Platz weg und sind dazu auch noch viel zu teuer. Ich suche ein kompaktes Gerät, was mein altes rad ersetzt und was nicht mehr so viel Platz in Anspruch nimmt. Nach sehr langer Suche wurde ich fündig und ich entschied mich für den Klarfit X-Bike 700 Fahrrad-Heimtrainer Ergometer mit Pulsmesser, klappbar bis 100 Kg. Meine Entscheidung war einfach, weil der Klarfit X-Bike 700 Fahrrad-Heimtrainer Ergometer mit Pulsmesser, klappbar bis 100 Kg, alles hat was ich will. Er ist klappbar, er ist farblich und nicht so grau in grau, hat einen Pulsmesser und man kann sich bequem drauf setzen um zu Trainieren. Preislich passte auch alles, denn zu teuer sollte es ja auch nicht sein. ich bestellte es und hab auf den Paketboten gewartet, der sich angekündigt hatte, wegen Termin "Sperrgutlieferung" kaum angekommen wuchtete er mein Trainingsgerät ins Wohnzimmer. Das Auspacken war etwas schwer, denn das Gerät selbst wiegt ohne Verpackung schon 16 Kg, mit Verpackung aber locker über 20 kg. Ausgepackt musste ich dann erst die ganzen Einzelteile die ich selbst montieren muss, ordentlich an die Seite legen und die Schutzfolie entfernen. Alle Einzelteile plus der große vormontierte Korpus, sehbar aufgestellt bzw. hingelegt. Nun geht es ans Eingemachte, Bedienungsanleitung rausgeholt, die auf Deutsch sehr gut beschrieben ist und step by step alles zusammengebaut/geschraubt. das nimmt schon einiges an Zeit in Anspruch, aber mit dem Werkzeug was mitgeliefert wurde, klappte es ganz gut. Wobei ich hier Ehrlich sein muss, mein Freund hat mir mit professionellen Werkzeug geholfen, denn alle Verschraubungen sollten fest angezogen werden. Hier sollte man nur wenn man kann eigenes Werkzeug hat, das mitgelieferte Werkzeug benutzen. Mir ist völlig klar, das man kein hochwertiges Werkzeug als Zugabe beipacken kann, daher auch kein Punktabzug. Nachdem ich nun mit meinem Freund alles zusammengebaut habe, musste noch eine geeignete Stellfläche gefunden werden. da es mit 16 Kg nicht zu schwer ist, bekommt man es auch alleine hin. Die Abmessungen sind wichtig, und mit einer breite von nur 44 cm, bei einer Tiefe von 90 cm ausgeklappt und 45 cm zugeklappt und einer Höhe von 113 cm, kann man es fast überall hinstellen. Der Klarfit X-Bike 700 Fahrrad-Heimtrainer Ergometer mit Pulsmesser, klappbar bis 100 Kg. ist Ergonomisch geformt, das bedeutet wenn ich mach auf das Gerät setze um zu trainieren, sitze ich auch noch gesunde, da ich ergonomisch sitze. Man kann sich da nicht falsch drauf setzen, weil es die Form nicht zulässt. Hört sich sicherlich etwas bescheiden an, aber wenn man es ausprobiert, sieht man und merkt man es einfach. Man sitzt ja nach hinten gebeugt, dann muss man mit den Füßen nach vorne zu den Pedalen und um an den Lenker zu kommen, muss man sich vorbeugen, so hat man die perfekte Haltung um zu trainieren. Die Pedale sind mit Schlaufen versehen, hier steckt man seine Füße rein um ein Abrutschen zu verhindern. Am Lenkrad selbst befinden sich Pulssensoren, die messen während des Trainings den Puls, dieser wird dann auf dem Computer am Gerät angezeigt. Das Display des Computers ist sehr gut ablesbar und sieht durch die Orange Farbe auch noch sehr gut aus. Optisch ist das Gerät komplett in Schwarz/Orange gehalten, einfach sehr modern. Der Computer misst alles, wie Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, Puls, und Scan, d.h. es wird wechselhaft angezeigt, so hat man alles im Blick und kann sein Training selbst steuern, bzw. gestallt

[...] Mehr lesen


von Uta bewertet am 26.10.2016

Hier bekommt man für wenig Geld ein Top Gerät. Der Fahrradtrainer funktioniert ganz ohne Strom. Nur der Computer benötigt 2 x AAA Batterien. Der Computer zeigt alle wichtigen Daten im Wechsel an. Ob Zeit, Strecke, Puls, Kalorien… Der Fahrradtrainer hat ein kaum hörbares Laufgeräusch. Selbst beim abendlichen Fernsehschauen stört er nicht. Und will man ihn wegstellen, benötigt er nur eine kleine Ecke, weil er zusammenklappbar ist. Wir sind mit dem Gerät jedenfalls sehr zufrieden und absolvieren seither jeden Tag unsere Strecke.

[...] Mehr lesen


Small Image

Klarfit X-Bike 700 Fahrrad-Heimtrainer Ergometer Pulsmesser Klappbar 100 kg

Top Eigenschaften
  • Trainingscomputer
  • Pulsmesser
  • bebilderte Montageanleitung
134,99 € inkl. MwSt.
Sie können jederzeit Ihre Bestellung ändern

Käufer dieses Artikels haben auch folgende Artikel gekauft: