Sortieren nach:

Soundbars & Soundprojektoren - Soundwunder der Moderne


Die Entwicklung neuer Techniken hört und hört nicht auf. Die neuesten Wunderwerke der Surround-Sound- und HiFi-Technik nennen sich Soundbars oder Soundprojektoren. Wo früher noch mehrere Lautsprecher aufgestellt werden mussten um einen räumlichen Klang zu erreichen, reicht heute ein einziger Soundprojektor aus. Nach anfänglicher Skepsis seitens der Verbraucher haben Surround-Soundbars mittlerweile allen bewiesen, dass Surround Sound aus einem Gerät kein Märchen ist.

Die Soundbar klingt von vorne und doch von allen Seiten

Bisher wurde Surround Sound stets mit mehreren, im Raum verteilten Lautsprechern erzeugt. Mit Soundbars und Soundprojektoren ändert sich diese Herangehensweise nun völlig. In Soundbars werden mehrere, verschieden ausgerichtete Lautsprecher verbaut, die die Töne in verschiedene Richtungen des Raumes abstrahlen. Dadurch entsteht ein Erlebnis wie bei richtigem Surround Sound. Die Soundbar oder der Soundprojektor befindet sich stets unterhalb des Fernsehers. Einige Soundprojektoren werden mit HiFi-Subwoofer geliefert, damit auch die tiefen Töne entsprechend druckvoll rüber kommen. Wo Du den Subwoofer platzierst ist dabei allerdings nebensächlich, da sich Töne in diesen Frequenzen von dem Gehör nicht lokalisieren lassen.

Soundbars praktisch und günstig

Der praktische Vorteil der intelligenten Bauform von Soundbars besteht darin, dass keine lästigen Kabelbahnen gelegt werden müssen, die im schlechtesten Fall den Wohnbereich durchziehen und im besten Fall ungeordnet in der Gegend lavieren. Das Gegenbild des Soundprojektors ist die ausladende 5.1-Surround-Anlage mit sechs HiFi-Lautsprechern und einem Surround-Verstärker, die den Wohnraum visuell dominiert, die Laufwege verstellt und Wohnfläche raubt. Die Möglichkeit, ein 5.1-Heimkinosystem vollwertig durch einen Soundprojektor zu ersetzen, gründet auf Fortschritte im Bereich der Psychoakustik und bezieht die Wände intelligent in den Aufbau des Raumklang-Klangfelds ein.