Sortieren nach:

Lichtdusche - für ein aktives Leben


Körper und Geist sehnen sich nach jedem Lichtstrahl, wenn die Tage im Herbst zum Winter hin immer grauer werden. Denn wir Menschen brauchen das Licht der Sonne, damit wir aktiv und gesund bleiben. Mit seinem besonderen Farbspektrum stimuliert dieses Licht den Stoffwechsel und die Hormonausschüttung und stärkt unsere seelische und körperliche Leistungsfähigkeit. Eine Lichtdusche hilft uns  auch in der dunklen Jahreszeit, den Mangel an Sonnenlicht zu mindern.

Funktionsweise des Tageslichts und der Lichtdusche

Spezielle Rezeptoren auf der Netzhaut im Auge des Menschen können den Blauanteil des Tageslichts wahrnehmen. Diese Wahrnehmungsinformation wird an das Gehirn weitergegeben, das daraufhin stimmungsaufhellendes Serotonin ausschüttet. Dieser Stoff ist für die Informationsübertragung im Gehirn zuständig und sorgt dafür, dass wir wach bleiben und uns konzentrieren können. Je mehr Tageslicht an den Rezeptoren im Auge ankommt, desto mehr Serotonin wird produziert. Im Herbst und Winter werden die Tage immer kürzer und wir erhalten weniger Tageslicht. Dabei sinkt die Produktion von Serotonin, während die Produktion des für unseren Schlaf verantwortlichen Hormons Melatonin steigt. Dieser Prozess bewirkt im Allgemeinen, dass wir müde werden, sobald es dunkel wird. Sobald die Sonne wieder aufgeht, wird die Produktion des Melatonins verlangsamt und wir wachen auf. Im Winter jedoch bleibt es häufig verhältnismäßig grau und dunkel. Das bedeutet, dass im Körper ein zu hoher Melatoninspiegel bei gleichzeitigem Serotoninmangel herrscht. Einige Menschen können diese Umstellung gut bewältigen, andere leiden unter Schlafstörungen, Winderdepressionen, Melancholie oder Abnahme der Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Hier setzt die Lichtdusche an, die das gesamte Farbspektrum des Tageslichts darstellt. Das besonders helle Licht wirkt ähnlich positiv auf den Körper wie natürliches Tageslicht. Wird die Tageslichtlampe korrekt angewendet, kann sie die biologische Uhr wieder in ihren richtigen Takt bringen. Die Produktion von Serotonin wird angeregt. Damit wird die allgemeine Stimmung wieder aufgehellt und die Konzentrationsfähigkeit steigt. Eine Anwendung der Tageslichtlampe für eine Zeitspanne von 20 bis 40 Minuten pro Tag reicht schon aus, um die Laune zu steigern und der Melancholie entgegenzuwirken. Am besten wird die Lichtdusche am frühen Morgen nach dem Aufstehen eingesetzt, um aktiv in den Tag zu starten.

Lichtdusche-Modelle und ihre möglichen Einsatzgebiete

Ob Sie einen Schreibtisch, einen Seminarraum, eine Praxis oder einen privaten Raum ausleuchten möchten, das gesunde Licht einer Lichtdusche erleichtert überall die Konzentration und damit die Arbeit.

Außerdem wirkt eine Tageslichtlampe entspannend auf die Augen.Wir fühlen uns einfach wohler, im Gegensatz zur Ausleuchtung mit herkömmlichen Halogen- oder Leuchtstoffröhren, dessen Licht unsere Augen ermüdet. Die Tageslichtlampen können je nach Modell aufgestellt oder an die Wand gehängt werden. Die Klarstein 3MC Tageslichtlampe mit einem Lichtfeld von 35x48 Zentimeter und 10.000 Lux Lichtintensität ist zum Beispiel mit einem Klappständer versehen. Damit steht sie stabil auf dem Schreibtisch. Auch eine feste Wandmontage ist möglich. Ebenso flexibel aufstellbar ist die Mini-Lichtdusche Summershine von Klarstein. Diese Wellness-Leuchte mit den Maßen 20x23 Zentimeter und einer Intensität von 10.000 Lux kann überall verwendet werden. Da sie klein und handlich ist, kann sie zum Beispiel auch auf Reisen mitgenommen werden.

Für Schichtarbeit oder Jetlag eignet sich die Klarstein Lichtdusche Blue Sun sehr gut. Sie kann die schnelle Umstellung auf die gewohnten Schlaf- und Wachphasen erleichtern. Ebenso können Jetlags durch den vorausschauenden Einsatz der Lichtdusche erträglicher ausfallen. Diese Tageslichtlampe mit maximaler Lichtintensität von 10.000 Lux ist nur 13x15x2,5 Zentimeter groß und verfügt über einen Akku, sodass sie auch auf Reisen sehr flexibel eingesetzt werden kann. Dank des eingebauten Timers stellt sich das Gerät nach der eingestellten, gewünschten Zeit automatisch ab.

Welche Lichtintensität ist die richtige? Tipps zum Kauf einer Lichtdusche

Bei der Wahl einer Lichtdusche ist die Intensität des Lichtes von sehr großer Bedeutung. Lux ist die Maßeinheit für die Lichtintensität. Während eines schönen Sommertags können bis zu 100.000 Lux herrschen. Im Winter gib es an trüben Tagen nur maximal 3.000 bis 3.500 Lux. Eine qualitativ hochwertige Lichtdusche sollte 10.000 Lux erzeugen. Da unsere Modelle diesen Wert entsprechen, sollte es ein Leichtes sein, das passende Modell zu finden.