Sortieren nach:

Alles etwas größer - Beamer Leinwände bei E-Star


Leinwände für den Heim- oder Bürogebrauch. Leinwände für Präsentationen, zum Filme gucken oder falls Sie das nächste Fußball-Nationalspiel zu einem Event mit Freunden und Familie machen wollen.

Rollo Leinwände: Die Klassiker unter den Leinwänden. Wie ein Rollo-Kasten bei Ihnen zuhause werden diese Leinwände verstaut im Kasten an der Wand angebracht. Dort angebracht verbrauchen sie kaum Platz und fallen so nur ins Auge, wenn Sie auch gebraucht werden. Wenn Rollo Leinwände dann gebraucht werden, ziehen Sie diese einfach wie ein Rollo aus dem Kasten, bis zu dem Punkt, an dem das Rollo im Kasten einrastet. Was dann kommt, ist sorgenfreies Arbeiten mit Beamer und Leinwand.

Motor Leinwände: Mit motorisierten Leinwänden wurde das Prinzip der Rollo Leinwand für Beamer nocheinmal verbessert. Im Kasten eingerollt werden Sie kaum einen Unterscheid zwischen Rollo- und Motor Leinwänden erkennen können. Nur das Ausrollen der Beamerlgünstige leinwandeinwand gestaltet sich wesentlich eleganter und einfacher. Statt wie an einem Rollo zu ziehen betätigen Sie nämlich lediglich einen Knopf, und die Motor Leinwand rollt ganz von alleine aus ihrem Kasten.

Stativ Leinwände: Stativ Leinwände sind die mobilsten von allen. Wie der Name bereits vermuten lässt, stehen sie auf einem Stativ. Stativ Leinwände werden nach oben aufgerollt und dann am Ende des Stativs eingehakt, sodass sie sich nicht auf einmal wieder einrollen. Erst einmal befestigt merken Sie keinen Unterschied zu anderen Leinwänden mehr, wenn es dann allerdings darum geht, Ihre Leinwand für Projektoren irgendwo mit hin zu nehmen, werden Sie sich freuen, sich für eine Stativ-Leinwand entschieden zu haben.

Boden und Rahmenleinwände: Boden Leinwände unterscheiden sich kaum von Stativ Leinwänden, das Prinzip des Aufrollens von unten, inklusive Einhängen am obersten Ende des Stativs ist dasselbe. Allerdings besitzen Boden Leinwände einen Leinwandkasten auf Rollen, was die Leinwandfläche auf Bodenhöhe beginnen lässt und das Gerät ansich sehr mobil macht.
Rahmenleinwände sind, wie naheliegend, Leinwände auf einem Rahmen montiert. Gedacht zur Wandmontage sind Rahmenleinwände aus stetig "ausgerollt" und daher auch kaum mobil.