Warenkorb
Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer
Klarna Logo

Insektenvernichter

Wählen

Insektenvernichter


Insektenvernichter: Effektiv und nachhaltig gegen die Plagegeister

Schwirrende Insekten sind eine Plage. Besonders im Schlafzimmer können Mücken auf Beuteflug unangenehm und lästig sein. Chemische Mittel zur Bekämpfung der kleinen Biester verströmen oft stechende Dämpfe und sind der Gesundheit nicht unbedingt zuträglich. Ein elektrischer Insektenvernichter verrichtet dagegen kontinuierlich und effektiv seinen Dienst - garantiert unschädlich für Mensch und Haustier. Die Insektenfalle lockt die Plagegeister mit UV-Licht in ihr Verderben - es entstehen keine Gerüche und keine Geräusche.

Wie funktionieren Insektenvernichter?

Elektrische Insektenvernichter nutzen die Anziehungskraft, die ultraviolettes Licht auf Mücken und sonstiges Ungeziefer ausübt. Im Innern der Geräte sind leistungsstarke und in der Regel austauschbare Röhren verbaut, die dieses "Schwarzlicht" nach dem Einschalten abstrahlen. Die Höhe der Watt-Zahl der Röhren legt dabei gleichzeitig den Wirkradius der Insektenfalle fest, also die Raumgröße, die effektiv von Mücken und sonstigen fliegenden Quälgeistern freigehalten werden kann. Die Röhren sind umgeben von einem feinmaschigen, unter Strom stehenden Metallgitter. Die auf das Licht zufliegenden Insekten erhalten bei Berührung dieses Drahtgitters augenblicklich einen starken Stromschlag, der zum sofortigen Tod führt. Leistungsstarke Geräte "wachen" so über Räume bis zu 200 m3.

Ohne Chemie, gut geschützt und leicht zu säubern

Die Insektenlampe benötigt folglich keine chemischen oder sonstigen Hilfsmittel, um Insekten den Garaus zu machen. Die stromführenden Spannungsdrähte werden grundsätzlich durch äußere Verkleidungen in Gitterform geschützt, um einen versehentlichen Kontakt zu verhindern. Die getöteten Insekten fallen in eine Auffangschale, die bequem herausgenommen und gesäubert werden kann. Bei einigen Modellen können auch die Schutzgitter abmontiert und gesäubert werden. Formgebung und Design der Schädlingsbekämpfer variieren in der Betonung einer eher rechteckigen Bauweise oder der Favorisierung einer "eckigen" Säule, also dem Hochformat. Dazwischen haben sich Modelle etabliert, die einer Laterne gleichen - auch weil sie einen dekorativen "Lampenschirm" dabeihaben.

Top in Innenräumen - niemals im Freien verwenden

Auch wenn die Laternenform fast ein wenig an Garten, Balkon oder Camping erinnert: Eine elektrische Mückenfalle ist nur für den Gebrauch in geschlossenen Räumen ausgelegt. Sie kann das Schlaf- und Kinderzimmer, die Küche, das Büro oder das Apartment insektenfrei halten - auf der Terrasse oder beim Freiluft-Picknick hat sie nichts zu suchen. Die Outdoor-Anwendung ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz sogar verboten. Die Gründe liegen im Insektenschutz: Die Mückenlampen locken im Freien alle Insekten an, also auch im Fortbestand gefährdete Arten, harmlose Nachtfalter oder nachtaktive Netzflügler. Diese Insektengruppen sollen und dürfen nicht der Schädlingsbekämpfung anheimfallen - zumal sie von Menschen auch kaum als lästig empfunden werden.

Stehend oder aufgehängt - funktionsfähig bei Tag und Nacht

Der Platzierung der Insektenlampe im Innenbereich ist hingegen kaum eine Grenze gesetzt: Die Mückenfalle kann variabel überall aufgestellt und nach Belieben auch bewegt werden. Die meisten Geräte sind mit einer Kette ausgestattet, die wahlweise eine Decken- und/oder Wandmontage erlaubt. Die "Laternen" haben einen stilechten Ring auf dem Kopf, der den gleichen Zweck erfüllt - die Transportfähigkeit erleichtert und der Aufhängung dient. Je nach Design fügen sich die einzelnen Modelle harmonisch in den vorhandenen Einrichtungsstil ein - oder setzen beispielsweise mit nachtschwarzem Gehäuse, ganz bewusst einen kleinen, hervorstechenden Akzent. Das "Schwarzlicht" funktioniert übrigens zu jeder Tages- und Nachtzeit: Seine Anziehungskraft auf Mücken und sonstige Plagegeister ist nicht an eine dunkle Umgebung gebunden.

×
×
×
Anmelden
Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
Mindestens 6 oder mehr Zeichen eingeben
Anmelden
Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
Mindestens 6 oder mehr Zeichen eingeben