Ausdauertraining

Wählen
Sortieren nach
  • Seite 1 / 6
115 Treffer für "Ausdauertraining"
Filtern & sortieren
  • Seite 1 / 6

Ausdauertraining

Ausdauertraining: Was ist es und warum ist es so wichtig?

Die Ausdauer beim Sport gehört zu den wichtigsten Faktoren, die die körperliche Fitness funktionell machen. Wenn du bereits nach einer kurzen Strecke aus der Puste kommst, solltest du unbedingt deine Ausdauer trainieren. Gerade wer hauptsächlich Gewichte stemmt, vernachlässigt oftmals diesen Aspekt des Trainings. Dabei ist es die Ausdauer, die es dir erlaubt, über einen längeren Zeitraum hinweg eine stabile Leistung zu erbringen. Somit ist das Ausdauertraining die Grundlage für so gut wie alle Sportarten. Außerdem wirkt sich das Training auch positiv auf das kardiovaskuläre System aus.

Welche Arten von Ausdauertraining gibt es?

Zu den klassischen Formen des Ausdauertrainings zählen unter anderem Laufen, Fahrradfahren, Schwimmen, Rudern und Langlaufen. Jede dieser Trainingsarten hat ihre ganz besonderen Vor- und Nachteile. Wenn du dein A.usdauertraining zu Hause absolvieren möchtest, bist du mit Laufen und Radfahren am besten beraten. Diese Sportarten kannst du nämlich problemlos mithilfe der passenden Geräte ausüben. Fürs Joggen benötigst du ein Laufband, fürs Fahrradfahren ein Fahrradergometer, fürs Rudern eignet sich ein Rudergerät. Es gibt kein bestes Ausdauertraining: Wichtig ist, dass du eine Form wählst, die zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Wie kann man verschiende Fitnessgeräte benutzen?

Das Laufband ist der Klassiker unter den Ausdauergeräten. Moderne Laufbänder sind mit einem Bordcomputer ausgestattet, der wichtige Daten zu Geschwindigkeit, Dauer, Strecke und verbrannten Kalorien liefert. Zur Auswahl stehen verschiedene Modelle, von einfach bis hochmodern. Beim Kauf solltest du auf die Größe der Lauffläche und die Dämpfung achten. Ebenfalls sehr beliebt sind Fahrradergometer. Diese sehen Fahrrädern sehr ähnlich und werden genau so bedient. Der einzige Unterschied besteht darin, dass du dich beim Treten der Pedale nicht fortbewegst.

Rudergeräte schaffen einen Widerstand, der demjenigen des Wassers beim Rudern ähnelt. Sowohl Laufbänder als auch Fahrradergometer und Rudergeräte sind in der Regel so aufgebaut, dass du sie nach dem A.usdauertraining platzsparend verstauen kannst. Oftmals fügt sich das Design sogar perfekt in deine Wohnung ein, sodass das Sportgerät zum Hingucker wird.

Elektronik Star's Fitnessgeräte für das Ausdauertraing Zuhause

Überlege dir, welche Trainingsform dir am meisten zusagt. Du solltest zudem auch daran denken, wie viel Platz dir in deiner Wohnung zur Verfügung steht. Ist deine Wohnung eher klein, wählst du ein Gerät aus dem Shop von Elektronik Star, das sich zusammenklappen lässt. Sind dir bestimmte Funktionen, wie Pulsmesser, LED Display, Höhenverstellbarkeit besonders wichtig? Dann solltest du unbedingt darauf achten, dass dein Fitnessgerät diese mitbringt.

Ausdauertraining FAQs

Warum ist die Ausdauer wichtig?

Die Ausdauer erlaubt es dir, deine Ziele beim Sport zu erreichen. Aufgrund seiner positiven Auswirkung auf das kardiovaskuläre System (Herz-Kreislauf-System) wird das A.usdauertraining auch als Cardio-Training bezeichnet. Es regt die Fettverbrennung an und stärkt das Immunsystem.

Wie trainiert man die Ausdauer?

Die Ausdauer trainierst du am besten mit Joggen, Radfahren oder Rudern trainieren. Beginne mit ein paar Minuten täglich und erhöhe nach und nach die Trainingsdauer.

In welchen Sportarten spielt die Ausdauer eine besonders wichtige Rolle?

Das A.usdauertraining bildet die Basis für Sportarten wie Radsport, Skilanglauf, Langstreckenlauf und Schwimmen.

Wo kann man Geräte für das A.usdauertraining zu Hause kaufen?

Ausdauergeräte für zu Hause findest du im Fachhandel ebenso wie in Onlineshops.
Anmelden
Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
Mindestens 6 oder mehr Zeichen eingeben
Anmelden
Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
Mindestens 6 oder mehr Zeichen eingeben