Warenkorb
Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer
Klarna Logo

Heizgeräte

Wählen
  • Seite 1 / 2
  • Seite 1 / 2

Heizgeräte

Verschiedene Heizungssyteme im Vergleich

Die wichtigste Zeit für Heizungen ist natürlich in den kalten Monaten zwischen Oktober und März. Mobile Heizungen kommen genau dann ins Spiel, wenn fest installierte Heizungen nicht die nötige Wärme liefern oder gar nicht vorhanden sind. Unterschiedliche Modelle sind hierbei für verschiedene Verwendungen vorhanden. Diese begeistern durch innovative Technologien, atemberaubende Designs und Originalität. Moderne, mobile Heizgeräte beheizen einen Raum lokal effektiv, sodass ein warmes Wohlfühlklima entsteht. Ebenso müssen unbenutzte Räume oft mit einem Heizgerät vor Kälte und eindringender oder sich ausbreitender Feuchtigkeit bewahrt werden. Schimmelbildung kann so vorgebeugt werden. Mobile Heizkörper sorgen zudem für die Erhaltung einer trockenen und gesunden Bausubstanz. Bestimmte Heizgeräte können ebenfalls den angenehmen Aufenthalt in Außenbereichen, wie Terrassen oder Balkone in den kalten Übergangszeiten oder Jahreszeiten effektiv wärmend unterstützen.

Doch wie übertragen Heizgeräte nun Wärme? Heizsysteme können auf zwei Arten Wärme übertragen und werden nach diesen unterschieden. Das ist zum einen die Konvektion und zum anderen die Wärmestrahlung. Konvektionsheizgeräte transferieren die Wärme an die kalte Luft im Raum. Die Raumluft strömt hierbei in den Heizkörper ein und wird von Konvektoren aufgewärmt. Sie strömt anschließend in den Raum nach oben in Richtung Raumdecke wieder hinaus und fällt an den gegenüberliegenden Raumwänden wieder herunter. So entsteht eine Auftriebsbewegung, die die kalte Luft von unten nachströmen lässt und die Luft umwälzt. Der Raum heizt sich hierdurch auf.

Eine Strahlungsheizung bzw. Wärmewellenheizung hingegen überträgt die Wärme direkt auf die angestrahlten Körper oder Objekte. Diese geben die aufgenommene Wärme wiederum in die Umgebung gleichmäßig ab. Kachelöfen und Kamine sind dafür gute Beispiele. Heizgeräte, die nach dem Prinzip der Wärmestrahlung funktionieren, sind Hochtemperaturstrahler, wie elektrische Heizstrahler, Gasheizstrahler und Infrarotstrahler. Diese können die Wärme bzw. Heizenergie über einen größeren Abstand oder Umfang abgeben und erzeugen. Es erfolgt keine oder nur eine geringe Luftumwälzung im Raum.

Welche mobile Heizung ist für mich die passende?

Als erstes sind folgende Fragen zu beantworten:

  • Was soll mit der Heizung bewirkt werden?
  • Wo soll die Heizung aufgestellt werden?
  • Was soll erwärmt werden? Sind es Objekte, Personen oder die Umgebung?

Für den Indoor-Bereich bieten sich mobile Konvektionsheizgeräte, elektrische Heizlüfter oder Infrarotheizungen an. In hochmodernem Design bereichern die Heizkörper das Ambiente des Wohnbereichs. Sie können flexibel dort eingesetzt werden, wo sie benötigt werden. Neben artspezifischen Eigenschaften ist auch auf weitere Kriterien zu achten: Art der Energiequelle, Wattleistung, Art des Heizsystems, Energieverbrauch und Effektivität. Nicht unwesentliche Aspekte sind insbesondere bei der Verwendung im sichtbaren Bereich auch das optische Design und die Anpassung an die Wohnlandschaft oder die Umgebung. Bei Electronic Star lässt sich eine große Auswahl an attraktiven und modernen Heizgeräten finden.

Ein besonderes Highlight stellen elektrische Kamine mit integriertem Heizlüfter, Hintergrundbeleuchtung und anschaulicher Flammenillusion dar. Im modernen Stil oder authentisch historischen Designs sorgen sie für eine harmonische und romantische Atmosphäre sowie eine effektive Wärmeleistung. Der Großteil der Geräte ist für den Innenraum zum Aufstellen und gleichzeitig auch für die Wandmontage konzipiert. Einige Modelle sind zudem auch für die Platzierung in geschützten Außenbereichen geeignet.

Doch auch Outdoor-Bereiche können optimal beheizt werden. Gasbetriebene Heizstrahler, Heizpilze oder strombetriebene Infrarotstrahler sorgen auf Terrassen, Balkonen, in Gärten, bei überdachten Plätze oder Außenanlagen mittels Wärmestrahlung für eine wohlige Wärme. So kann auch in der kalten Jahreszeit der Platz an der frischen Luft genutzt werden.

Praktisch und nützlich sind zudem Heizgeräte für spezielle Einsätze. Dazu gehören etwa originelle Schuh- und Stiefeltrockner zur Wandmontage. Sie sorgen mittels elektrischem Heißluftgebläse und Schläuche stets für warme und trockene Schuhe. Besondere Einsatzgeräte sind auch Wickeltischheizstrahler mit sanfter Beleuchtung. Mit ihrer Hilfe lassen sich der Wickeltisch aufwärmen und Babys während des Wickelns mit behaglicher Wärme verwöhnen. Zu den speziellen Heizgeräten gehören auch Heizdecken und -kissen. Sie werden elektrisch aufgewärmt und spenden in kalten Winternächten und an frostigen Tagen wohltuende und entspannende Wärme.

Wusstet ihr, dass clever Heizen bares Geld sparen kann?

Die meisten kennen die wichtigsten Energiespartipps beim Heizen: 1. zehn Minuten Stoßlüften verbraucht deutlich weniger Energie als ein vier Stunden gekipptes Fenster, 2. Temperaturregler nutzen, um die optimale Heiztemperatur einzustellen, 3. Fenster optimal abdichten und isolieren. Nur wenige wissen aber, dass eine ein Grad kühlere Raumtemperatur bereits 5 bis 10 Prozent weniger Energie verbraucht – und außerdem ca. 200 Kilogramm an Kohlendioxid-Emissionen. Also eine Win-win-Situation für den Geldbeutel und das Klima.

Wusstet ihr, dass Infrarotheizungen die Chamäleons der Heizungswelt sind?

Infrarotheizungen sind perfekt, um sich ideal in das Wohnambiente einzufügen. Aus dem einfachen Grund, dass es unglaublich viele Varianten von Infrarotheizungen gibt. Es gibt viele freistehende, mobile Heizungen sowie auch Modelle aus edlem Glas, Naturstein oder besonderen Designs. Bei genauem Hinschauen können sogar manche Spiegel als Infrarotheizung enttarnt werden.

×
×
×
Anmelden
Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
Mindestens 6 oder mehr Zeichen eingeben
Anmelden
Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
Mindestens 6 oder mehr Zeichen eingeben